KitaNow

Die Top 10 Kitas in Berlin: Ein Leitfaden für Eltern

Lena Heidrich

Marketing Manager - 20 Nov 2023

Die Top 10 Kitas in Berlin: Ein Leitfaden für Eltern

Berlin, als pulsierende Metropole, bietet nicht nur Kultur und Geschichte, sondern auch eine beeindruckende Auswahl an Kitas für den Nachwuchs. Von staatlichen Einrichtungen bis hin zu privaten Bildungshäusern – hier ist für jeden Bedarf und jedes Budget etwas dabei. Aber welche Kitas gehören zu den besten in der Hauptstadt? Hier ist unser Guide zu den Top 10 Kitas Berlin.

1. Kitanetzwerk Kiezanker 36

Auch wenn sie den deutschen Kita Preis 2023 nicht gewonnen haben, so wurde das Kitanetzwerk Kiezanker 36 doch als Zweitplatzierte in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ geehrt. Ein Beweis für ihr Engagement und ihre herausragende Qualität in der frühkindlichen Bildung Mehr dazu. Das "Kiezanker 36" ist ein Familien- und Nachbarschaftszentrum im Wrangelkiez. Es dient als offener Begegnungsort für die gesamte Kieznachbarschaft. Hier können Besucher zwischen 9 und 18 Uhr im Café verweilen, spielen, basteln, toben und mehr. Zudem werden vielfältige Angebote und Kurse angeboten, um die Gemeinschaft zu stärken.

2. Waldkindergarten Berlin

Ein Paradies für Naturfreunde. Hier lernen Kinder die Welt draußen kennen, entwickeln motorische Fähigkeiten und lernen die Umwelt zu schätzen.

Die "Waldkita Fila" ist ein Waldkindergarten im Grunewald, Berlin. Die Kinder erleben täglich den Kontakt zur Natur, den Tieren des Waldes und den eigenen Tieren der Kita. Als Unterkunft dient ein Bauwagen mit Ofen, Schlafsofas und fließend Wasser. Ein Unterstand wird für gemeinsame Mahlzeiten genutzt. Im Winter steht ein Raum im Jugendgästehaus für Treffen, Essen und Basteln zur Verfügung. Dieser naturnahe Ansatz macht die Kita besonders.

Es gibt aber noch viele andere Wald- und Naturkindergärten in Berlin. Auf KitaNow.de kannst du dich schnell und kostenlos um einen Platz bewerben.

3. Montessori Kita Berlin

Basierend auf der Montessori-Pädagogik, wird hier das Kind als individuelles Wesen gesehen, das seinen eigenen Lernrhythmus hat.

Hier kannst Du mehr über Montessori-Kitas in Berlin lesen.

Montessori-Kitas in Berlin bieten einen einzigartigen Bildungsansatz, der die Selbstbestimmung und Neugier der Kinder in den Mittelpunkt stellt. Statt traditionellem Frontalunterricht lernen die Kinder hier in ihrem eigenen Tempo und folgen ihren Interessen.

Einige Montessori-Kitas in Berlin sind:

Für Eltern, die eine alternative Bildung für ihre Kinder suchen, sind diese Kitas in Berlin eine Überlegung wert.

4. Bi-linguale Kita Berlin

Eine perfekte Umgebung für Kinder von internationalen Familien. Deutsch und eine weitere Sprache werden täglich geübt und gelebt. Es gibt unzählige Modelle und Sprachen in Berlin.

Hier sind einige Beispiele für Dich:

tuKita betreibt bilinguale Kindertagesstätten in Berlin, in denen Kinder sowohl auf Deutsch als auch auf Spanisch betreut werden. Die Kitas befinden sich in verschiedenen Bezirken wie Friedrichshain, Lichtenberg, Steglitz und Treptow. Sie legen Wert auf Pluralismus, respektieren alle Kulturen und heißen jedes Kind willkommen, unabhängig von der Sprache der Eltern. Das Erzieherteam spricht in seiner Muttersprache mit den Kindern, wodurch die Kinder beide Sprachen getrennt und spielerisch entwickeln können. Das Hauptziel ist, dass Eltern sich freuen, ihr Kind täglich in die Kita zu bringen.

MULTI LINGUA steht für internationale und mehrsprachige Kindergärten in Berlin, in denen Kinder aus aller Welt ein zweites Zuhause finden. Diese Kitas bieten eine qualitativ hochwertige Tagesbetreuung für Kinder unterschiedlicher Kulturkreise und Religionen, von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Das Bildungs- und Betreuungsangebot basiert auf einem ganzheitlichen, mehrsprachigen Konzept und dem Berliner Bildungsprogramm. Die Kinder werden in einem interkulturellen Lernumfeld von einem multiprofessionellen pädagogischen Team betreut. Besonders hervorzuheben ist die gesunde Ernährung durch die eigene Küche. Die Kitas von MULTI LINGUA sind in verschiedenen Standorten wie Nordhauser Str., Ilsenburger Str. und Seesener Str. zu finden.

Die Kita "Little Munchkins" in Berlin-Pankow ist eine deutsch-englischsprachige Bildungseinrichtung, die bis zu 24 Kinder in zwei altersheterogenen Gruppen betreut. Die Kita legt besonderen Wert auf zweisprachige Erziehung und richtet sich an internationale Familien. Dabei wird die englische Sprachkompetenz der Kinder gefördert und gleichzeitig die deutsche Sprache intensiv vermittelt. Ein besonderes Highlight ist das innovative Stadt-Land-Konzept, bei dem die Kinder die Möglichkeit haben, die Jahreszeiten spielerisch zu erkunden, insbesondere durch wöchentliche Waldtage. Das Team von "Little Munchkins" lädt Eltern herzlich ein, die Kita und ihr pädagogisches Konzept näher kennenzulernen.

5. Musik-Kita Berlin

Hier wird das musikalische Talent der Kleinen gefördert. Vom Singen bis zum Instrumente spielen – Musik ist der Schlüssel. Ich habe ein paar tolle Beispiele für dich gefunden:

Musikkindergarten Sternenklang: Der Musikkindergarten Sternenklang in Berlin bietet Platz für 25 Kinder im Alter von 12 Monaten bis 6 Jahren. Neben den pädagogischen Standards legt der Kindergarten besonderen Wert auf ein eigenes Musikkonzept. Dies bedeutet, dass der Alltag der Kinder mit verschiedenen Facetten der Musik bereichert wird, von Morgenkreisen mit Gesang und Tanz bis hin zu musikalischen Traumreisen.

Musikkita Klimperkiste: Die Klimperkiste in Berlin-Friedrichshain besteht aus zwei Kitas mit jeweils 22-28 Plätzen für Kinder von 1-6 Jahren. Der musikalische Schwerpunkt wird durch das tägliche Singen, Musizieren und Tanzen im Kita-Alltag hervorgehoben. Die Kita arbeitet nach dem Erziehungskonzept von Rebeca Wild und legt Wert auf ein spielerisches Lernen durch Musik.

Musikkindergarten der Staatskapelle Berlin: Initiiert von Daniel Barenboim, Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden, hat der Musikkindergarten Berlin den Ansatz "Bildung durch Musik" statt reiner Musikerziehung. Der Kindergarten hat eine enge Verbindung zur Staatskapelle Berlin und legt Wert darauf, Kindern Musik als integralen Bestandteil ihres Alltags nahezubringen.

Musikkindergarten Berlin e.V.: Der Musikkindergarten Berlin e.V. wurde ebenfalls von Daniel Barenboim ins Leben gerufen. Er betont nicht nur die Musikerziehung, sondern die Bildung durch Musik. Der Kindergarten hat seit seiner Gründung im Jahr 2005 in Schöneberg und später in Berlin Mitte gearbeitet und legt Wert auf die musikalische Entwicklung der Kinder in Zusammenarbeit mit ihren Familien.

6. Sport-Kita Berlin

Bewegung ist hier das A und O. Die Kinder werden spielerisch an verschiedene Sportarten herangeführt.

Hier sind einige schöne Kitas mit einem Schwerpunkt auf Sport:

Sportkindergarten: Der Sportkindergarten in Berlin betreut 155 Kinder ab einem Alter von 8 Wochen. Er ist von Montag bis Freitag von 06:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und bietet ein vielfältiges Programm, das von Eiskunstlauftraining über Schwimmtraining bis hin zu Tanz und musikalischer Früherziehung reicht. Die Kita legt Wert auf eine gesunde Ernährung und bereitet das Mittagessen und Vesper frisch und saisonal zu.

ALBA BERLIN Kitasport: Das Kitasportprojekt „Wir bewegen Kitas“ von ALBA BERLIN und der AOK bietet ein vielseitiges Programm zur Gesundheits- und Bewegungsförderung für Kinder im Kindergartenalter. Qualifizierte ALBA-Coaches leiten wöchentliche Bewegungseinheiten für Gruppen von bis zu 20 Kindern. Es werden auch regelmäßige Kitafestivals und Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte angeboten.

SCB macht Kita: Das Projekt SCB macht Kita des SC Berlin fördert Kinder im jungen Alter durch fünf Trainingsangebote pro Woche. Ziel ist es, die Kinder koordinativ, konditionell und kognitiv zu fördern. Die Trainingsgruppen bieten eine Vielzahl von Bewegungsmöglichkeiten, von Turnen über Eiskunstlauf bis hin zu Karate und Gesundheitssport.

Kindersport aus Berlin: Kindersport aus Berlin setzt sich für die frühzeitige Entwicklung einer Selbstverständlichkeit für Bewegung bei Kindern ein. Unter dem Motto „Spielend leicht bewegen“ sollen Kinder die Freude und Vielfalt von Bewegungsmöglichkeiten kennenlernen. Das Programm legt Wert auf die Schulung konditioneller und koordinativer Fähigkeiten und bietet den Kindern Freiräume, um ihre eigenen Interessen und Stärken zu entdecken.

7. Kreativ-Kita Berlin

Für kleine Künstler genau das Richtige. Malen, Basteln und kreative Projekte stehen hier auf dem Programm.

Lemmis Kita: Die Lemmis Kita in Berlin bietet eine kreative und individuelle Betreuung für Kinder. Die Kita legt Wert auf eine gesunde Ernährung, Musik, Bewegung und Naturerfahrungen. Sie arbeiten nach dem Berliner Bildungsprogramm und bieten zudem Projekte wie "Kleine Forscher" und "Haus der kleinen Forscher" an.

Kita DK Kreativen: Die Kita DK Kreativen in Berlin-Pankow bietet eine kreative Frühförderung für Kinder. Die Kita legt Wert auf musikalische, künstlerische und naturwissenschaftliche Bildung. Sie bieten zudem regelmäßige Ausflüge und Projekte an, um die Kreativität der Kinder zu fördern.

Krea Schulzentrum Kita: Das Krea Schulzentrum legt den Schwerpunkt auf die kreative Entwicklung von Kindern. Mit Angeboten aus den Bereichen Musik, Tanz, Kunst und Sprache fördern sie die Kreativität und das problemlösungsorientierte Denken der Kinder. Die Kita arbeitet nach dem Berliner Bildungsprogramm und integriert die Interessen der Kinder in den Alltag.

BIP Kreativitätskitas: Die BIP Kreativitätskitas in Berlin arbeiten nach dem kreativitätspädagogischen BIP Konzept von Prof. Dr. Hans-Georg Mehlhorn. Dieses Konzept zielt darauf ab, die Begabung, Intelligenz und Persönlichkeit jedes Kindes zu entdecken und zu fördern. Die Kitas bieten eine Kombination aus intensiver, lustbetonter Tätigkeit und einem strukturierten Tagesablauf, um die Kinder zu kreativen und leistungsstarken Menschen zu entwickeln.

8. Naturwissenschafts-Kita Berlin

Kleine Forscher kommen hier auf ihre Kosten. Experimente und spannende Projekte wecken die Neugier.

Kita am Essener Park: Die Kita am Essener Park ist eine Einrichtung, die sich auf die naturwissenschaftliche Bildung von Kindern spezialisiert hat. Hier werden Kinder ermutigt, ihre Umwelt zu erkunden und zu verstehen. Durch Projekte und Experimente werden sie an naturwissenschaftliche Themen herangeführt und lernen, Phänomene zu beobachten und zu hinterfragen.

Kita Naturdetektive: Bei den Naturdetektiven steht die Entdeckung der Natur im Mittelpunkt. Kinder werden hier zu kleinen Forschern und erkunden die Welt um sie herum. Durch praktische Erfahrungen und Experimente lernen sie, naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und eigene Schlüsse zu ziehen.

Naturkindergarten Berlin: Der Naturkindergarten legt großen Wert auf die Verbindung von Kindern zur Natur. Hier werden Kinder als eigenständige Persönlichkeiten gesehen, die ihre Umwelt erforschen und begreifen wollen. Der naturpädagogische Ansatz spiegelt sich in den Räumlichkeiten und im täglichen Umgang mit den Kindern wider. Besonders hervorzuheben ist der Krausnickpark, der das Herz des Kindergartens bildet und in dem die Kinder den Großteil ihres Tages verbringen.

FRÖBEL-Kindergarten Heureka: Der FRÖBEL-Kindergarten Heureka legt den Schwerpunkt auf das Erleben von naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen. Die Kinder werden hier durch Beobachten, Beschreiben und Bewerten an die Bereiche Biologie, Physik, Chemie und Technik herangeführt. Besonders stolz ist die Einrichtung auf ihre Zertifizierung durch die "Stiftung Haus der kleinen Forscher".

9. Integrative Kita Berlin

Ein wunderbarer Ort der Inklusion. Kinder mit und ohne Handicap lernen, spielen und wachsen hier gemeinsam auf.

Independent Living Stiftung: Die Kita "Hör Höchste" ist eine integrative Einrichtung, die sich auf die Betreuung von Kindern mit und ohne Hörschädigung spezialisiert hat. Sie bietet eine bilinguale Erziehung in Deutsch und Deutscher Gebärdensprache an und legt Wert auf Inklusion und individuelle Förderung.

Kindergarten Parchimer Allee: Der Integrationskindergarten an der Parchimer Allee in Berlin fördert Kinder aus verschiedenen Kulturen und Religionen. Hier lernen Mädchen und Jungen in sozial- und altersgemischten Gruppen ein respektvolles Miteinander. Das Ziel ist es, in jedem Kind das Gefühl zu wecken, ein wertvoller und einmaliger Mensch zu sein.

Kinderladen Nido: Der Kinderladen Nido ist eine Elterninitiativ-Kita im Herzen von Berlin-Friedrichshain, die integrative und inklusive Kinderbetreuung anbietet. Hier werden Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt in zwei altersgemischten Gruppen von sechs Pädagog*innen betreut, davon drei als Facherzieherinnen für Integration.

Lebenshilfe iKita: Die Lebenshilfe iKita in Berlin betreut über 150 behinderte und nicht behinderte Kinder aus verschiedenen Nationen. Die Kita legt Wert auf Gleichberechtigung, Toleranz und Rücksichtnahme. Hier wird das Prinzip "Entdecken lassen, Ausprobieren dürfen, Selber machen" verfolgt. Die Kita bietet zudem Therapieräume, Bewegungsräume und ist als Sprach-Kita anerkannt.

bik e.V.: Das Berliner Institut für Kleinkindpädagogik und familienbegleitende Kinderbetreuung (bik e.V.) betreibt Kindertagesstätten, Horte und ein Familienzentrum in Berlin, Brandenburg und Sachsen. Sie legen Wert auf die Wahrung der Würde jedes Kindes und die Sicherung des kindlichen Wohlbefindens. Das Prinzip "Entdecken lassen, Ausprobieren dürfen, Selber machen" steht im Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit.

Ein bisschen wie der Waldkindergarten, nur urbaner. Hier wird die Stadt zum Spielplatz.

BZ Berlin schreibt über den wachsenden Trend der Freiluft-Erziehung in Berliner Kitas. Solche Kitas legen Wert darauf, dass Kinder so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen, unabhängig vom Wetter. Dies fördert die körperliche Aktivität, die Unabhängigkeit und das Lernen in der Natur.

Kita Spreefeld - Die Kita Spreefeld, betrieben von Jugendwohnen im Kiez, liegt direkt an der Spree und bietet Kindern eine naturnahe Umgebung. Die Kita verfolgt einen inklusiven Ansatz und legt Wert auf eine gesunde Ernährung. Sie bietet auch spezielle Projekte wie "Kleine Forscher" an.

PIDA Kita - Die PIDA Kita ist eine Elterninitiative im Prenzlauer Berg, gegründet im Jahr 2012. Sie legt Wert auf eine anregende Umgebung für Kinder und fördert das Lernen durch Spiel und kreative Aktivitäten. Die Kita unterstützt die Identitätsentwicklung der Kinder und legt Wert auf Wertschätzung und Akzeptanz.

BAZUBA KAMINKA - Der Kindergarten BAZUBA KAMINKA, gegründet im Juni 2012, befindet sich in der Nähe des Helmholtzplatzes im Prenzlauer Berg. Er bietet Platz für 40 Kinder aus verschiedenen Nationen. Die Kita legt Wert auf Outdoor-Aktivitäten und musikalische Bildung. Sie hat auch spezielle Räume wie ein Musikzimmer und eine Turnhalle.

Einige wichtige Fakten zu Berlins Kitas:

  • Finanzen: Eine oft gestellte Frage ist: Was bekommt eine Kita pro Kind in Berlin? Die Finanzierung ist abhängig vom Kita-Gutschein und den Betreuungsstunden.
  • Träger von Kitas: Welche Träger von Kitas gibt es in Berlin? Von städtischen Einrichtungen über kirchliche Träger bis hin zu privaten Organisationen gibt es eine breite Palette.
  • Kosten für private Kitas: Wie viel kostet eine private Kita in Berlin? Die Preise variieren, oft liegen sie jedoch zwischen 300€ und 1.000€ monatlich.
  • Deutscher Kita Preis 2023: Wer hat gewonnen? Während das Kitanetzwerk Kiezanker 36 den zweiten Platz belegte, bietet der deutsche Kita Preis 2023 eine vollständige Liste der Gewinner.

KitaNow: Dein Partner bei der Kita-Suche in Berlin

Das hat Spaß gemacht und ich bin überwältigt von den vielen tollen Angeboten für unsere Kleinen.

Während die Auswahl einer Kita eine persönliche Entscheidung ist, ist es auch eine, die viele Recherchen erfordert. Genau hier kommt KitaNow ins Spiel. Unsere Plattform ermöglicht es dir, in nur wenigen Minuten Anfragen an bis zu 100 Kitas in Berlin zu senden, mit automatischen Follow-Ups und vielem mehr. Unsere Nutzer sparen im Durchschnitt 160 Stunden Zeit – Zeit, die du mit deiner Familie verbringen kannst. Bei uns ist der Nutzer König, und wir sind stolz darauf, Berliner Familien den besten Service zu bieten.

Fazit

Berlin bietet eine beeindruckende Vielfalt an Kitas. Ob du einen besonderen pädagogischen Ansatz, eine Zweisprachigkeit oder eine spezielle Umgebung suchst – in Berlin wirst du fündig. Mit KitaNow wird die Suche zum Kinderspiel. Probier es aus und erlebe selbst, wie einfach die Kita-Suche sein kann!

Du findest die Top 10 und fast 2.000 weitere Kitas in Berlin auf KitaNow.

Warum ist KitaNow die bevorzugte Wahl für so viele Berliner Eltern?

  1. Umfangreiche Auswahl: Mit Zugriff auf über 2.800 Kitas in Berlin, von öffentlichen bis hin zu privaten Einrichtungen, bietet KitaNow dir eine unvergleichliche Auswahl.
  2. Zeitersparnis: Durch unsere Plattform kannst du in nur wenigen Minuten Anfragen an mehrere Kitas gleichzeitig senden. Das automatische Follow-Up-System sorgt dafür, dass du immer auf dem Laufenden bleibst, ohne ständig nachhaken zu müssen. Unsere Nutzer sparen durchschnittlich 160 Stunden - Zeit, die besser mit der Familie verbracht werden kann.
  3. Benutzerfreundlichkeit: Die intuitive Benutzeroberfläche von KitaNow macht die Kita-Suche zum Kinderspiel. Du kannst nach Kriterien filtern, die dir wichtig sind, seien es pädagogische Ansätze, Standorte oder spezielle Angebote.
  4. Erfahrungsberichte: Du bist dir nicht sicher, welche Kita die richtige für dein Kind ist? Lese Erfahrungen anderer Eltern und erhalte authentische Einblicke in die Kitas deiner Wahl.
  5. Preiswertes Abo: Bei KitaNow erhältst du all diese Vorteile für einen erschwinglichen monatlichen Beitrag. Das Abonnement garantiert dir den Zugang zu den besten Tools und Ressourcen, um die richtige Kita in Berlin zu finden.

KitaNow ist mehr als nur eine Suchplattform. Wir sind eine Gemeinschaft von Eltern, die den gleichen Wunsch haben: Das Beste für unsere Kinder. Jetzt loslegen und die perfekte Kita finden!

Bild von macrovector auf Freepik
KitaNow
100 Kitas, 3 Minuten, Ein Klick!
support@kitanow.de
Discover
Social

© 2024, KitaNow, Berlin

NutzungsbedingungenDatenschutzImpressum